La Tuilerie – eine Insel !

200jähriges Steinhaus, früher wurden hier nebst Landwirtschaf im kleinen Stil Ziegel (Tuiles) gebrannt: grosse Küche mit Holzofen, Salon ebenfalls mit Holzofen, 4 Schlafzimmer im OG, Bad, sogar ein Badeofen – rundum 1,5ha Gelände – ein Bijou, eingebettet in den umgebenden Fichten- und Buchen-/Ahornwäldern, Wiesen und Weiden. Wunderbare Alleinlage, absolut ruhig..

Am Grundstück vorbei führt ein von der Gemeinde ausgeschilderter Wanderweg, eine “Boucle” namens “Tuilerie”.

Ess- und Sitzbereich der Küche, (aufwändig restauriert/renoviert) – rechts im Bild der Schwedenofen.
Nordseite des Grundstücks: hier tritt das Untergestein in großen Blöcken (Kalkquader) zutage.
Das gewaltige Dach mit traditioneller Abschrägung der Stirnseiten
Rom oder Griechenland: vor der Südfassade ein Amphithearter
Schlafzimmer, OG
Blick nach Norden, im April
kein “smart home” , Achtung! Und trotzdem: du courant et de l’eau chaude – donc: du luxe !