Hofwohnung Le Fourney

Die Hofwohnung liegt im Bauernhaus von 1794, einer traditionellen „Ferme Comtoise“. Gemütlicher, rustikaler  Wohnraum mit Holzofen für bis zu 3 (traditionsbewusste) Personen. Küchenzeile, Essplatz, Schlafsofa und Bett, WC. Dusche im Hofhaus oder solar. Zugang über die Scheune.

 

Habiter à la ferme !

La Maison de Ferme comtoise, 27.Oktober 1779, J.W.G.


…. Wir waren wohl drei Stunden gestiegen, als es hinterwärts sachte wieder hinabzugehen anfing. Wir glaubten unter uns einen großen See zu erblicken, indem ein tiefer Nebel das ganze Tal, was wir übersehen konnten, ausfüllte. Wir kamen ihm endlich näher, sahen einen weißen Bogen, den der Mond darin bildete, und wurden bald ganz vom Nebel eingewickelt. Die Begleitung des Hauptmanns verschaffte uns Quartier in einem Hause, wo man sonst nicht Fremde aufzunehmen pflegt. Es unterschied sich in der innern Bauart von gewöhnlichen Gebäuden in nichts, als daß der große Raum mitteninne zugleich Küche, Versammlungsplatz, Vorsaal ist und man von da in die Zimmer gleicher Erde und auch die Treppe hinauf geht. Auf der einen Seite war an dem Boden auf steinernen Platten das Feuer angezündet, davon ein weiter Schornstein, mit Brettern dauerhaft und sauber ausgeschlagen, den Rauch aufnahm. In der Ecke waren die Türen zu den Backöfen, der ganze Fußboden gedielet, bis auf ein kleines Eckchen am Fenster um den Spülstein, welches gepflastert war, übrigens ringsherum, auch in der Höhe über den Balken eine Menge Hausrat und Gerätschaften in schöner Ordnung angebracht, alles nicht unreinlich gehalten. ….