Kamo

Die Camper, hmm..   die sind am meisten willkommen ! Sie sind dem Himmel, den Sternen, dem Boden gleicherma√üen nah, sie tragen "Feuer im Herzen", zur Not auch bei Regenwetter ! Zum Lohn werden sie vom Sonnenschein geweckt, manchmal sind sie selber ein St√ľck Sonnenschein.

 

Unser DANK ihnen f√ľrs Kommen vorab! Ihnen gilt das ....

 

.... Lied der Vögel

 

Wir Vögel haben's wahrlich gut,
Wir fliegen, h√ľpfen, singen.
Wir singen frisch und wohlgemut,
Dass Wald und Feld erklingen.

Wir sind gesund und sorgenfrei,
Und finden, was uns schmecket;
Wohin wir fliegen, wo's auch sei,
Ist unser Tisch gedecket.

 

Ist unser Tagewerk vollbracht,
Dann zieh'n wir in die Bäume,
Wir ruhen still und sanft die Nacht
Und haben s√ľ√üe Tr√§ume.

 

Und weckt uns fr√ľh der Sonnenschein,
Dann schwingen wir's Gefieder,
Wir fliegen in die Welt hinein
Und singen unsre Lieder.
               (Hoffmann von Fallersleben)

 

 

**************

 

 

 

Sankta Simplicitas ! (Einfachheit - welch ein Luxus...) - Echtes Naturcamping im französischen Jura:

 

Das Gel√§nde des Geh√∂ftes Kamo bietet die sch√∂nsten Pl√§tzchen f√ľr Zeltferien in der Natur an, abseits vom Gedr√§nge des normalen Campingbetriebs, entlang den Hecken, Baumgruppen und Waldr√§ndern der parkartigen Landschaft.

 

Allerdings - ohne Stromanschl√ľsse, daf√ľr mit der eigenen Feuerstelle.. (Fallholz hat's genug in den umliegenden W√§ldern) Wer unbedingt einen Stromanschluss braucht, muss sich in der N√§he des Hofgeb√§udes einrichten, evtl. Kabelrollen mitbringen. 

 

Sanit√§ranlagen:  nebst WC und Dusche im Hofhaus stehen verschiedene Kompost-Toiletten zur Verf√ľgung, nebst einer attraktiven Solardusche mit Warmwasseranlage f√ľr den Abwasch.

 

F√ľr regnerische Tage gibt's auf Kamo einen Freiluftpavillon mit Feuerstelle, daneben steht ein Brot- und Pizzaofen zur freien Verf√ľgung.

 

Wer vom Urlaub im Zelt nichts h√§lt, kann in einem der Holzh√§uschen oder Bauernh√§user unterkommen, meistens lassen sich die verschiedenen Geschm√§cker "kombinieren".

 

F√ľr Camper gilt prinzipiell:  wer sein Zelt aufschl√§gt, erfindet jedes Mal eine neue Welt, und das beginnt mit ...  Ideen.  Bei Naturcamping gilt diese Regel ganz besonders, abseits von Elektrogrill, Sattelitensch√ľsseln - nur wo man singt, da lass dich ruhig nieder ! 

Wer nach Frankreich f√§hrt, verl√§sst ein bisschen die geordneten Pfade, ist offen f√ľr neue Aspekte der Weltbetrachtung ? Ideen beginnen oft '√† travers la lecture' ..

 

 

 

 

traumhafte Plätzchen !!
im Schatten alter Baumriesen
Pizza-Ofen auf dem Gelände
oder doch lieber das Holzhäuschen Mignon ?
Kompost-Toilette: absolut saubere Sache !
statt Stress in der Stadt - Naturcamping...!
Solardusche/Salle de Bain unique - eine Attraktion !
"biodynamisches" Campieren (sic!), Präparate-Brigade unterwegs...
Manche schauen zu, einige helfen mit auf dem Hof..
absolute Idylle
sanfte "Infrastruktur": Kompost-Klo im Gelände
falls gew√ľnscht: spontane Geselligkeit, hier vor dem Pizza-Ofen
Sp√ľle f√ľr die Camper, unter Dach
Hofladen im Hofhaus - Milchprodukte, Fleisch, etc.
Dusche mit Solarpanel - äusserst effizient !
top